SUP in der Karibik

Paradiesische Winterflucht

Wenn sich in Deutschland die Temperaturen wieder um den Gefrierpunkt bewegen und es heißt, morgens die Autoscheiben frei zu kratzen, dann kann man sich schon mal in die Karibik träumen. Dort fängt im Dezember die Hochsaison an und bei Durchschnittstemperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius lässt es sich vorzüglich SUPen. Wie wäre es also mit einer kleinen Winterflucht auf die Grenadinen?

Union Island ist Teil der Grenadinen in der unteren Karibik. Ein paar Meilen von der Hauptinsel St. Vincent entfernt, sind die Inseln dort zu einem der beliebtesten Reviere für Segelboote aus der ganzen Welt geworden. Obwohl es auf den Grenadinen Dutzende von Inseln gibt, ist Union Island eine der wenigen, die man auf dem Luftweg erreichen kann und auf der eine Vielzahl von Unterkünften zu finden sind.

Unions Hauptort ist Clifton – die perfekte kleine karibische Stadt: Rastas rauchen am Straßenrand, ein Lächeln auf jedermanns Gesicht, bunte Häuser an jeder Ecke und ein sehr schöner Marktplatz, der den künstlerischen Geschmack der Einheimischen widerspiegelt.

Seit der Eröffnung des JT Pro Centers (www.kitesurfgrenadines.com) können die Besucher die Insel nun auch per SUP- oder Surfboard sowie Kite erkunden.


Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Heft 03/2018.
Jetzt im Online-Shop bestellen