Heft

Saisonstart: Auf ein Neues!

Haben Sie schon Ihr Inflatable zu Prüfungszwecken aufgepumpt? Ist alles noch okay? Wenn Sie Besitzer eines Hardboards sind: Haben Sie es auf mögliche Beschädigungen aus der Vorsaison überprüft? Ist das Paddel noch in Ordnung? Das weitere Zubehör (Leash, evtl. Kleidung und Schwimmweste) gecheckt? Auch hier alles bestens? Na dann kann es ja losgehen, die neue SUP-Saison wartet! Nichts wie rauf aufs Wasser und die Faszination Stand Up Paddling genießen! 

Und damit Sie lohnenswerte Ziele ansteuern können, haben wir in unserer ersten Ausgabe im Jahr 2019 wieder einiges für Sie zusammengestellt. Ein wahres Traumrevier für Paddler ist der Spreewald im Südosten Brandenburgs. Mit dem Kajak schon ein echtes Vergnügen, lässt es sich mit dem SUP-Board aus einer ganz neuen Perspektive entdecken. Michael Hennemann hat einen kleinen Revierreport zusammengestellt. Im Süden Deutschlands, genauer gesagt im Allgäu, war Björn Nehrhoff von Holderberg unterwegs und hat dem Hopfensee mit seiner grandiosen Alpenkulisse einen Besuch abgestattet. In Sardinien fand Bettina Marti Traumstrände und unberührte Buchten vor, als sie dort ihr Board ins Wasser gesetzt hat. Ein Abenteuer der anderen Art unternahm Christian Penning, der das Labyrinth
urwaldähnlicher Flussläufe im Donaudelta in Rumänien erkundet hat. Und dass Stand Up Paddling auch in Städten Spaß macht, beweist Dirk Herpel, der vom urbanen Paddeln in der norwegischen Hauptstadt Oslo berichtet.

Wer für die neue Saison auch gleich mit einem neuen iSUP liebäugelt, für den dürfte unsere Zusammenstellung einiger 2019er Bretter zum Aufpumpen interessant sein. Da sollte für jeden etwas dabei sein, sei es, um gemütlich nach Feierabend eine Runde auf dem See zu drehen oder für den anspruchsvollen Ausflug ins Wildwasser. Zudem haben wir auch wieder einige Boards aktiv getestet. 

Und damit man das neue Brett auch sicher beherrscht,  finden Sie in dieser Ausgabe einen Ratgeber über Fahrtechniken für Fortgeschrittene (über grundlegende Fahrtechnik haben wir bereits in Ausgabe 1/2018 berichtet).

Einem speziellen Thema widmet sich Jürgen Hüner, der sich mit dem Wind-SUP beschäftigt hat. Denn warum nicht die Unterstützung des Winds nutzen, wenn man dadurch Kraft sparen kann?

Zum Schluss möchte ich Sie noch auf unser Gewinnspiel hinweisen, bei dem Sie ein aufblasbares SUP-Board gewinnen können. Damit würde der Saisonstart doch optimal beginnen, oder?

Viel Spaß mit der neuen Ausgabe und allzeit eine Hand breit Wasser unterm Board wünscht

Inhalt

Frühjahr/Sommer 2019  |  Ausgabe 1

SUP & FUN!
Die schönsten Seiten des Stehpaddelns

KAUFBERATUNG iSUPs für 2019
Neues Jahr, neue Boards: Was tut sich bei den Inflatables?

SPREEWALD
50 Shades of Green: In Brandenburgs grünem Paradies


 Jetzt im Online-Shop bestellen